Flöhe ohne Chemie bekämpfen

http://www.kleinlogel-gmbh.de/images/floehe.jpg

„Ein Floh !“ Wo ein Floh gefunden wird, weiß man ist es nur der Gipfel des Eisberges, denn wo ein Floh ist, können schon unzählige Eier gelegt worden sein und die gefürchtete Flohplage steht an.

Die Population unterteilt sich etwa in 50 % Eier, 35 % Larven, 10 % Puppen und 5 % Flöhe. Früher oder später folgen dem entdeckten Floh 20 junge, hungrige und blutsaugende Flöhe

Besonders schaurig ist das für Mehr-Tierhalter, denn Flöhe machen vor keinem felligen Bewohner Halt.

Unzählige Shampoos, Puder, Spot Ons, Tabletten, Fogger usw. werden eingesetzt, damit diese lästigen Parasiten vernichtet werden. Panisch setzen die Tierhalter sogar Ozongeräte ein, um ihr Heim flohfrei zu bekommen.

Es werden leider nicht nur die Flöhe vernichtet – die Hunde werden regelrecht mit Giften bombardiert.
Selbst Mittel, die schon Hunde und Katzen getötet hat, wie das Bravecto , werden gnadenlos eingesetzt.

Kann ich Flöhe ohne Chemie vertreiben?

Viele Tierhalter wollen ihren Vierbeinern keine Nervengifte verabreichen und so wird intensiv nach Naturmitteln gesucht.

Die Industrie hat das natürlich längst erkannt und überschwemmt den Markt mit jeder Menge angeblicher „ungiftiger“ Mittel. Hier sollte der Tierhalter genau hinschauen – nicht alles stimmt was behauptet wird.

Es gibt auch natürliche Methoden, die man selbst herstellen oder aus der Natur nutzen kann.

  • Vorbeugend
  • Eucalyptus-, Lavendel-, Minze-, Zeder- oder Zitronenöl
    Leinöl: 1/2 Teelöffel tgl. in das Futter geben.
    Rosmarinpulver :1  gestrichenen Teelöffel täglich in das Futter geben. Rosmarin ist NICHT für Hunde mit Epilepsie geeignet.
  • Kokosnussöl alle 2 Tage in das Fell reiben Hier ein Bericht über die Wirksamkeit von Kokosöl LINK).
  • Schwarzkümmelöl: 1 ml ins Futter und/oder ins Fell einreiben. Nicht zu hoch dosieren, da es dann lebertoxisch wird
  • Knoblauch: 1 Knoblauchzehe pro Woche für 10 kg Hund
  • Apfelessig: 1:2 (1 Apfelessig :2 Wasser) Hände ins Wasser Tauchen und über das Fell damit streichen oder ein wenig das Fell einsprühen
  • Zinnkrauttee: Aufkochen und abkühlen lassen. Den Hund vor jedem Gassigang einsprühen
  • Edelsteinwasser:
  • Bernsteinhalsbänder

Selbst hergestellte Tinkturen, die vorbeugend gegen Zecken, Flöhe und andere Krabbler helfen sollen:

Flohtinktur

10 ml Bilsenkraut- oder Johanniskrautöl zusammen mit 5 – 20 Tropfen der vorstehenden ätherischen Ölen. 5 Tropfen genügen für Katzen und kleine Hunde, 20 Tropfen sind notwendig für große Hunde. Bis zu 20 Tropfen dieser Mischung einreiben, vor allem Bauch, Innenschenkel, Schulterblätter, Schwanzende. Bei Katzen nur den Bereich zwischen den Schulterblättern einreiben, jeweils nach Bedarf täglich bis wöchentlich

 

Parasiteninktur selber machen:

Zutaten:
– 1 -2 Zitronen
– 10 getrocknete Nelkenkörner
– 1/2 Teelöffel Zinnkrauttee, Salbeitee, Pfefferminztee, Melissentee, man kann auch von jeder Sorte 1 Beutel nehmen.
– 5-10 Tropfen Lavendel- und Nelkenöl
– 1 Eßlöffel getrocknete Rosmarin
– 10 Tropfen Pfefferminzöl
– 10 Tropfen Schwarzkümmelöl

Zubereitung:
Die Teesorten in einem Liter Wasser aufkochen und ca 5 Minuten ziehen lassen. Die anderen Zutaten zu einem Brei pürieren. Anschließen den aufgebrühten Tee über den Brei gießen.
Dieses Gemisch über Nacht kühl stellen und ziehen lassen.

Am nächsten Tag ist die „Anti-Zecken-Tinktur“ fertig, wird durch einen sehr feinen Sieb abgesiebt und in eine Sprühflasche gefüllt.

Nun wird der Hund eingesprüht, ob einmal täglich oder wöchentlich müssen Sie an ihrem Hund austesten.

Globulis die helfen
Sulfur C 200 alle 6 Monate je 3 Globuli


http://www.kleinlogel-gmbh.de/images/floehe.jpg
http://www.kleinlogel-gmbh.de/images/floehe.jpg

Behandlung bei Flohbefall:

Man kaufe natürliches Kieselgur, nehme einen Nylonstrumpf und stopft dort das Kieselgur hinein.
Mit diesem Kieselgur-Strumpf kann man den Hund richtig schön einreiben, ohne das die ganze Wohnung völlig versaut und die Gefahr, dass der Hund das Kieselgur einatmet ist gebannt.
Diese Behandlung kann man sogar bei den kleinsten Welpen so anwenden.

Ebenfalls das Körbchen und andere Schlafplätze, die keine hohen Temperaturen vertragen mit Kieselgur bestäuben.

Die Wohnung, Couch, Decken, Auto  usw. können mit einem Heißdampfreiniger prima bearbeitet werden. Flöhe und Floheier sterben ab 60° ab.

Diese Behandlung muss allerdings für 30 Tage 1x pro Woche durchgeführt werden um sicher zu gehen das die Flohpopulation ausgerottet ist.

Kommt es trotz der konsequenten Maßnahmen immer wieder erneut zu Flohbefall müssen Sie sich auf die Suche nach einer Ansteckungquelle machen.

Gerade im Herbst, wenn Igel ihre Winter- Quartiere aufsuchen, werden diese oft von Hunden aufgespürt. Sind die Igel bereits im Ruhemodus, können sie nicht fliehen und somit kann sich der Hund immer wieder anstecken, wenn er den Wintergast besucht.

Ebenfalls streunende Katzen, Waschbären, Ratten eben alles fellige kann zu einer Infektionsquelle werden.

Besonders wichtig für Rohfütterer:

Wildtiere sollten immer einige Monate (3-4 Monate) eingefroren sein, damit Parasiten vernichtet werden. Wer die Futtertiere mit Fell füttert, kann die Felle vor der Fütterung mit Kieselgur behandeln, damit eventuelle Schädlinge vor dem Verzehr getötet sind und keine Angst Kieselgur darf gefressen werden.

Kieselgur kann auch gefressen werden – es ist sogar gesund

Nicht nur auf der Haut ist Kieselgur gesund für Haut und Fell, sondern auch im Körper sorgt es durch seine organischen Bestandteile für die Unterstützung von Haut und Fell.
Fellprobleme verbessern sich meist deutlich, wenn der Hund äußerlich und innerlich mit Kieselgur versorgt wird.

Bei Befall:
Staphisagria C30 alle 5-7 Tage 5Gl
Niemsamen, auch gegen Zecken, Läuse und Krätze-Milben

Rainfarn, die Pflanze Rainfarn, die überall an Wegesrändern wächst, vertreibt Ungeziefer bei Tieren. Einfach ein paar Stengel mit ins Körbchen legen, lässt sich auch gut trocknen.

Kaffeesatz soll sich auch gut eignen. Feuchten Kaffesatz in das Hundefell einmassieren und schon sollen die Flöhe verschwinden.

Falls Sie noch gute Tipps haben, oder bestätigen können, dass die hier genannten Vorschläge wirksam sind, würden wir uns über eine Nachricht freuen

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

BRAVECTO – UNRUHE ÜBER DAS ZECKEN UND FLOHMITTEL (IST BRAVECTO SICHER-)-SD.mp4

Facebbookgruppe " Ist Bravecto sicher?" LINK   [video width="640" height="360" mp4="http:...

Bravecto = tötet Zecken, Flöhe und ihren Hund/Katze

Nachdem immer mehr Nachrichten von verstorbenen und /oder schwer erkrankten Hunden berichtet wurden ...

Naturmittel für Hunde – Immunsystem stärken

Egal ob wir das Immunsystem stärken wollen, Spul- oder Bandwürmer bekämpfen wollen Infekte ...